Das Projekt

Der Bau des United Star Ship Vision

Das United Star Ship Vision (kurz U.S.S. Vision) ist eine zukunftsorientierte Schule in der spielerisch pädagogische Werte vermittelt werden, die in normalen Schulen schlichtweg zu kurz kommen oder die es gar nicht mehr gibt. Wir wollen Kinder und Jugendliche nicht mit Hausaufgaben „quälen“ sondern in einem Spiel mit Spaß und Abenteuern dazu anregen, sich selbst und andere(s) neu zu entdecken, spielerisch fürs Leben zu lernen und um neue Freu(n)de zu finden.

Möglich machen wir dieses mit einem weltweit einmaligen Projekt. Wir bauen nicht nur einfach einen Raumschiffsimulator,
mit blinkenden nichts sagenden Konsolen, wie er in vielen Freizeitparks steht, sondern ein in allen Bereichen in sich funktionierendes und begehbares Raumschiffmodell auf mehreren hundert Quadratmetern. Neben der Kommandobrücke sollen so ein Bio-Labor, eine medizinische Abteilung/ Krankenstation, ein Maschinendeck, Freizeitquartiere, ein Besprechungsraum und eine kleine Kantine entstehen. Ziel ist es alle Räumlichkeiten inklusive der sanitären Anlagen barrierefrei zu gestalten.

Um ein in sich funktionierendes Raumschiff zu ermöglichen, programmiert unser Chefingenieur Claus Schwientek, mit einem fast zehnköpfigen IT-Team, seit 2017 an einer eigens für das U.S.S. Vision Projekt hergestellten Software, welches steuerbare Raumflüge durch das Weltall ermöglichen. Hierbei wird er durch ein internationales Entwicklerteam aus den USA und Ungarn unterstützt. Die Software beinhaltet aber nicht nur reine Raumflüge von Ziel A nach B, sondern ermöglicht auch die Erforschung von interstellaren Nebeln, fernen Galaxien, Asteroidenfeldern, fremden Kulturen und Raumfahrtflotten, alleine diese beinhalten schon ein Abenteuer für sich. Abgerundet wird das alles mit einer voll funktionierenden Bordtechnik in allen Schiffsbereichen. Das Schiff wird also von der Kommandobrücke aus richtig gelenkt um Ziele in fremden Welten zu erreichen.

Die Finanzierung und Umsetzung

Finanziert wird das Projekt aus Fördergeldern, Sponsoren und Spenden. Die Umsetzung und Abnahme erfolgt dann durch Facharbeitern und Fachfirmen aus verschiedenen handwerklichen Bereichen, nach einer ordnungsgemäßen Planung durch Architekten, unter Berücksichtigung aller gesetzlich Bestimmungen und Sicherheitsstandards. Auch hier wollen wir „Schule“ machen. So sind in den Bauabschnitten auch kleinere Projekte zur Förderung von Auszubildenden und Studenten in den jeweiligen Bereichen, mit den zuständigen Lehranstalten in Planung.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
Facebook